Archiv

erster eintrag einsicht in mein leben

Ein teil von mir, den wird niemand verstehen,

aber ist es zuviel verlangt das man mich etwas versteht?

Bin ich denn nichts wehrt?

Ich schreibe hier alles rein was ich denke udn fühle, auch wenn ich weiß es triggert, viele werden es nicht verstehen, mir vorwürfe machen oder vielleicht sogar aleine lassen.

Ich bin nur ein mensch, mein mensch mit imutionen, gefühlen und einer Seele, so tot, verletzt und verloren sie auch ist. und kein Roboter.

Es gibt so viel was ich sagen könnte, aber denn würde ich hier morgen noch sitzen.

ich werde gedichte (meine und fremde) hier eintragen, lieder texte meine gedanken alles was mir einfällt.

Und vieleicht ist irgendwo einer, der mich versteht.

Noch gebe ich die hoffnung nicht ganz auf.

 

 

Wie es mir heute geht?

nicht gut, mein linkes schulter und rechtes Kniegelenk schmerzen, ich habe oft angstataken und fühle mich so kalt und leer.

 

13.9.06 00:39, kommentieren